29. June 2017

Sure 72

< Sure 71: Nuh

> Sure 73: El-Muzzemmil

U ime Allaha, Milostivog, Samilosnog!

1. Reci: ”Meni je objavljeno da je nekoliko džina prisluškivalo i reklo: ’Mi smo, doista Kur’an, koji izaziva divljenje, slušali,

2. koji na pravi put upućuje – i mi smo u nj povjerovali i više nikoga nećemo Gospodaru našem ravnim smatrati’,

3. a On nije – neka uzvišeno bude dostojanstvo Gospodara našeg! – uzeo sebi ni druge ni djeteta;

4. jedan naš bezumnik je o Allahu laži govorio,

5. a mi smo mislili da ni ljudi ni džini o Allahu laži ne govore;

6. i bilo je ljudi koji su pomoć od džina tražili, pa su im tako obijest povećali;

7. i oni misle, kao što i vi mislite, da Allah nikoga neće oživiti;

8. i mi smo nastojali da nebo dotaknemo i utvrdili smo da je moćnih čuvara i zvijezda padalica puno;

9. i sjedili smo okolo njega po busijama da bismo što čuli, ali će onaj, ko sada prisluškuje, na zvijezdu padalicu koja vreba naići;

10. i mi ne znamo da li se onima na Zemlji želi zlo ili im Gospodar njihov želi dobro;

11. a među nama ima i dobrih i onih koji to nisu, ima nas vrsta različitih;

12. i mi znamo da ne možemo Allahu na Zemlji umaći i da od Njega ne možemo pobjeći;

13. i mi smo, čim smo Kur’an čuli, u nj povjerovali; a ko u Gospodara svoga vjeruje, ni štete ni nepravde ne treba se bojati;

14. i ima nas muslimana, a ima nas zalutalih; oni koji islam prihvate Pravi put su izabrali,

15. a nevjernici će u Džehennemu gorivo biti.”

16. A da se Pravog puta drže, Mi bismo ih vodom obilnom pojili,

17. da bismo ih time na kušnju stavili; a onoga ko neće da se Gospodaru svome klanja On će u patnju tešku uvesti.

18. Džamije su Allaha radi, i ne molite se, pored Allaha, nikome!

19. A kad je Allahov rob ustao da mu se pomoli, oni su se u gomilama oko njega tiskati stali.

20. Reci: “Ja se samo Gospodaru svome klanjam, i nikoga njemu ravnim ne smatram.”

21. Reci: “Ja nisam u stanju da od vas kakvu štetu otklonim niti da nekom od vas kakvu korist pribavim.”

22. Reci: “Mene niko od Allahove kazne ne može u zaštitu uzeti; samo u Njega ja mogu utočište naći –

23. samo mogu oglasiti ono što je od Allaha i poslanice Njegove.” A onoga koji Allahu i Poslaniku Njegovu ne bude poslušan sigurno čeka vatra džehennemska; u njoj će vječno i zauvijek ostati.

24. I kada oni dožive ono čime im se prijeti, saznaće ko je slabiji i brojem manji.

25. Reci: “Ja ne znam da li će uskoro biti ono čime vam se prijeti ili je Gospodar moj odredio da će to poslije dugo vremena biti,

26. On tajne zna i On tajne svoje ne otkriva nikome,

27. osim onome koga On za poslanika odabere; zato On i ispred njega i iza njega postavlja one koji će ga čuvati

28. da bi pokazao da su poslanice Gospodara svoga dostavili, On u tančine zna ono što je u njih, On zna broj svega što postoji.

—————————————————————————————————————————————————————————————-

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

1. Sprich: «Es ward mir offenbart, daß eine Schar der Dschinn zuhörte; sie sprachen: “Fürwahr, wir haben einen wunderbaren Koran gehört,

2. Der zur Rechtschaffenheit leitet; so haben wir an ihn geglaubt, und wir werden unserem Herrn nie jemanden zur Seite stellen.

3. Und die Majestät unseres Herrn ist hoch erhaben. Er hat Sich weder Gattin noch Sohn zugesellt.

4. Und die Toren unter uns pflegten abscheuliche Lügen wider Allah zu äußern.

5. Und wir hatten angenommen, weder Menschen noch Dschinn würden je eine Lüge über Allah sprechen.

6. Und freilich pflegten einige Leute unter den gewöhnlichen Menschen bei einigen Leuten unter den Dschinn Schutz zu suchen, so daß sie (letztere) in ihrer Bosheit bestärkten;

7. Und freilich dachten sie, ebenso wie ihr denket, Allah würde nie einen (Propheten) erwecken.

8. Und wir suchten den Himmel, doch wir fanden ihn mit starken Wächtern und schießenden Sternen erfüllt.

9. Und wir pflegten auf einigen seiner Sitze zu sitzen, um zu lauschen. Wer aber jetzt lauscht, der findet einen schießenden Stern für sich auf der Lauer.

10. Wir wissen nicht, ob Böses für die beabsichtigt ist, die auf Erden sind, oder ob ihr Herr Gutes für sie im Sinne hat.

11. Manche unter uns sind solche, die recht handeln, und manche unter uns sind weit davon entfernt; wir sind Sekten, die verschiedene Wege gehen.

12. Und wir wissen, daß wir auf keine Weise Allah auf Erden zuschanden machen können, noch können wir Ihm durch Flucht entrinnen.

13. Als wir von der Führung vernahmen, da glaubten wir an sie. Und wer an seinen Herrn glaubt, der fürchtet weder Einbuße noch Unrecht.

14. Und manche unter uns sind Gottergebene, und manche unter uns sind vom rechten Wege abgewichen.”» Und die sich ergeben – diese haben den rechten Weg gesucht.

15. Die aber vom rechten Wege abweichen, sie werden Brennstoff der Hölle sein.

16. Wenn sie den (rechten) Pfad einhalten, dann werden Wir ihnen Wasser zu trinken geben in Fülle,

17. Um sie dadurch zu prüfen. Wer sich dann abwendet von der Ermahnung seines Herrn – Er wird ihn in eine zunehmende Strafe stoßen.

18. Alle Stätten der Anbetung sind Allahs; so rufet niemanden an neben Allah.

19. Und wenn ein Diener Allahs aufsteht, zu Ihm zu beten, dann umdrängen sie ihn, daß sie ihn fast erdrücken.

20. Sprich: «Ich rufe einzig meinen Herrn an, und ich stelle Ihm niemanden zur Seite.»

21. Sprich: «Ich habe nicht die Macht, euch Schaden zuzufügen oder Nutzen.»

22. Sprich: «Fürwahr, keiner kann mich vor Allah beschützen, noch kann ich eine Zuflucht finden außer Ihm.

23. (Mein Amt ist) nur die Übermittlung (der Offenbarung) von Allah und Seiner Botschaften.» Und die sich Allah widersetzen und Seinem Gesandten, für die ist das Feuer der Hölle, darin sie bleiben sollen auf lange Zeit.

24. Wenn sie dann das sehen werden, was ihnen angedroht ward, so werden sie erfahren, wer schwächer ist an Helfern und geringer an Zahl.

25. Sprich: «Ich weiß nicht, ob das, was euch angedroht ward, nahe ist, oder ob mein Herr eine lange Frist dafür angesetzt hat.»

26. Kenner des Verborgenen – Er enthüllt keinem Seine Geheimnisse,

27. Außer allein dem, den Er erwählt, nämlich einem Gesandten. Und dann läßt Er eine Schutzwache vor ihm schreiten und hinter ihm,

28. Damit Er wisse, daß sie (Seine Gesandten) die Botschaften ihres Herrn verkündet haben. Er umfaßt alles, was bei ihnen ist, und Er führt Buch über alle Dinge.

Skip to toolbar